Das Blog der Zuckertante

Feines für Diabetiker!

-> Shop

gelb und grün – FIASP und TRESIBA

Vergleich FIASP TRESIBA

kann  man das wirklich so leicht verwechseln?

FIASP ist das  schnellste Insulin von Novo, das „verbesserte“ NovoRapid.
TRESIBA ist das „langsamste“ Insulin von Novo. Also sind die  Streifen auf den Schachteln, die Schraubgewinde auf den Ampullen gelb und grün – FIASP und TRESIBA. Die werden oft miteinander verwendet.

 Jedes Insulin „trägt“ seine eigene Farbe

gelb und grün – FIASP und TRESIBA

Es ist seit langem so,  dass jedes Insulin so seine eigene Farbe hat. Und das Beste daran: baugleiche Insuline verschiedener Firmen haben dieselbe Farbe. Das ist vor allem bei alt hergebrachten Insulinen sehr praktisch!

Dieselbe Insulin-Wirkung = dieselbe Farbe

Ein Beispiel:
Alle Insuline, die wirken wie das „normale“ schnelle Human-Insulin, tragen Ampulle Actrapiddie Farbe hellgelb – bekanntester Vertreter: Actrapid. Alle Diabetiker, die schon länger spritzen, kennen dieses typische kräftige Gelb.

Wenn Sie nun wieder einmal in einem exotischen Land alleine unterwegs sind, in einem kleinen Ort mit einer ganz kleinen Apotheke, und wenn Sie die Sprache dieses Landes so gar nicht verstehen – UND wenn Ihnen dann noch ausgerechnet das Actrapid ausgegangen ist: kein Problem, wenn der Apotheker Ihnen Insulin zeigt, das mit dem „richtigen“ Gelb markiert ist, dann können Sie es anstatt Ihres Actrapid verwenden, dann wirkt das in etwa gleich. Wie gesagt, äußerst praktisch!

Genau so funktioniert es mit den „NPH“-Insulinen Insulatard, Lilly Basal, Insuman Basal: weil das „baugleiche“ Insuline sind, haben sie alle dieselbe Farb-Markierung. Auf den Schachterln, auf den Stöpseln der Fläschchen, auf den Ampullen. Hier das früher sehr beliebte InsulatardAmpulle InsulatardWas nun tun, wenn Sie so etwas brauchen? – Sie wissen schon: an dem exotischen Ort in der noch exotischeren Apotheke… wenn der Apotheker Sie verständnislos anstarrt: „Insulard? Insula? In…tard???“ 
Sie schauen sich am besten selbst um!

Humulin NHa! Was sehen Sie hier? Ja richtig: dasselbe Grün! Also können Sie  – Sie wissen schon  in dem kleinen Ort hinter den 7 Bergen… Sie können sich unbesorgt diese Packung kaufen und darauf vertrauen, dass das Zeugs so wirkt wie Ihr Insulatard. Zwegen derselben Farbe. Wie gesagt, sehr sehr praktisch…

 

Bei neuen Insulinen ist das anders

Wenn eine Insulin-Firma ein ganz neues Insulin auf den Markt bringt, ein Insulin, das auf eine neue Art wirkt und mit keinem der alten „verwandt“ ist: dann kann sie sich die Kennzeichen-Farbe aussuchen.

Neue Insuline: neue Farben

Da hat sicher das Marketing einige Wörter mitzusprechen.

pinke PatroneWie wärs mit dunkelbraun, oder Lila Schlammfarben, Pink? naja..

Wobei… Pink… das hätt schon was…
Naja….
So, und nun ist Folgendes passiert: Manche behaupten:

gelb und grün – FIASP und TRESIBA sind zu ähnlich!

Das eine hellgelb das andere hellgrün – aber ein ziemlich gelbes Hellgrün, schauen Sie selbst:

Vergleich FIASP TRESIBA

Also ja, da ist was dran – die beiden sind sich ähnlich.
Nun ist das eine ein sehr lange wirkendes Insulin, das andere, das FIASP, das derzeit am schnellsten und am kürzesten – wirkende Insulin am Markt… hmmm…. hmmm . HMMM!

Daher Verwechslungsgefahr TRESIBA-FIASP?

Könnte man befürchten. Klar wärs gar nicht fein, wenn jemand, der beide verwendet, die verwechselt! Und statt des langsamen Basis-Insulins das sehr schnelle FIASP erwischt.. der Hypo kommt, ganz bestimmt!

Viele Diabetiker verwenden genau diese beiden Insuline

auch viele Leute aus meiner Ordination. Die Ähnlichkeit ist mir schon aufgefallen, nicht als großes Problem, aber doch so, dass ich drauf hingewiesen habe und empfohlen hab, das eine als Einmal-Pen, das andere als Ampulle im Metall-Novo-Pen zu verwenden. Damit eben nichts passiert. Dann steckt das eine im roten oder blauen NovoPen Echo. Diabetiker sind ohnehin gewöhnt, immer dieselbe Art Insulin in denselben Pen:

„Bei mir ist das Schnelle immer im roten, das Langsame immer im blauen Pen!“ – na also, geht ja, kein Problem! Ist übrigens ein guter Tipp!

Neue Farben für FIASP

Die Verwechslungs-Gefahr ist  da. Muss man schon zugeben, auch wenn  man nicht übertreiben möchte. Deshalb hat Novo angekündigt, dass ab Mai FIASP in neuem Gewand daherkommt:

FIASP NeuDesign-mäßig nicht grad die Offenbarung… aber unverwechselbar ist es! Das Orange ist das Orange vom NovoRapid, das Gelb soll wohl anzeigen dass es sich um ein schnelles Insulin handelt.

Also:  FIASP in diesem – ähm – quietschbunten  Look ist exakt dasselbe wie das bisherige, dezent gelbliche…  (Also ich würds als Amuplle verwenden und in einem Metall-Pen verstecken, der ja außerdem noch die Anzeige-Funktion für gespritztes Insulin hat).

Fiasp im Einmalpen

 

3 comments

Helga Reply

Hallo, hab schon angefragt . aber leider noch nicht von der WGKK bewilligt
lg Helga

    Zuckertante Reply

    Wie angefragt – mit Protokollen aus der Zeit von VOR Fiasp und aus der Zeit NACH Fiasp? Das braucht der Chefarzt nämlich, um beurteilen zu können ob Sie wirklich Fiasp brauchen. Das ist auch richtig so.
    Sie sollten auch die Unterschiede klar markieren- also bei Libre-Protokollen die hohen und unter Fiasp nicht mehr so hohen – Anstiege nach den Mahlzeiten einringeln, bzw im Tagebuch häufig nach dem Essen messen und die Unterschiede wieder hervorheben. Ich schau auch gern drüber, bevor Sie das zur Krankenkasse geben.

Helga Reply

Also was das Aussehen betrifft … mir gefällt es .. und ich geniere mich ja auch nicht fürs verwenden.. also wenn es wer sieht .. kann er/sie mich ja gerne fragen was das denn ist 🙂 , ich finde es gut!
glg Helga

Leave a Reply: