Feines für Diabetiker!

-> Shop
All posts in "Insulin"

Tresiba in der Pflege?

Tresiba Pen

Ich erzähle hier, was man mit dem ultralangen Insulin Tresiba noch machen kann – außer es als schönes Basis-Insulin oder für Typ 2 -Diabetiker als „erweitertes bedtime-Insulin“ zu verwenden.

Das sind Geschichten, die ich erlebt hab. Von Familien, die sich auf das Experiment eingelassen und Tresiba privat gekauft haben. Ob Tresiba in solchen Fällen von der Krankenkasse übernommen wird, das weiß ich nicht – ich werde in der nächsten Zeit versuchen, Bewilligungen zu bekommen.

Tresiba wirkt ja 42 Stunden und länger. Und das kann einen schon auf Ideen bringen. Weiterlesen…

Ab März: Tresiba auf Rezept ! (mit ein paar Bedingungen..)

Tresiba Pen

Achtung: das alles gilt – leider! – nur für Österreich, NICHT für Deutschland!

Tresiba kommt mit 1.3.2018 in die „gelbe Box“. Tresiba, das neue, ultra-langwirksame Basis-Insulin, mit gleichmäßig stabiler Wirkung über mehr als 24 Stunden! Das hab ich von Novo selbst gerade erfahren!

Das heisst, es kann verschrieben werden unter denselben Bedingungen wie bisher das Lantus.
Fürs Lantus lautet der „Regeltext„:
„Für Patientinnen mit Diabetes mellitus, wenn mit Insulinen aus dem grünen Bereich  allein bzw. in Kombination mit anderen Antidiabetika aufgrund von symptomatischen, wiederkehrenden nächtlichen Hypoglykämien eine ausreichende Therapieeinstellung nicht möglich ist. Lantus eignet sich für eine chef(kontroll)ärztliche Langzeitgenehmigung für 12 Monate (L12)“

Fürs Tresiba solls ganz ähnlich werden.

Update 26.1.: offiziell von Novo: das da oben IST der Regeltext von Tresiba ab 1.3., er wird EXAKT gleich sein wie der vom Lantus! Und damit auch sind die Möglichkeiten, es verschrieben zu bekommen, genau gleich wie beim Lantus,

Vogerl hüpftIch freu mich – und mit mir freuen sich viele Diabetiker!  Weiterlesen…

FIASP in Österreich – das „ultra schnelle“ Insulin:

FIasp Ampulle

 es gibt derzeit KEIN FIASP in Österreich (außer in Studien) –

Update 1. August:2017:

Seit heute ist FIASP in Österreich erhältlich– das heisst, man kann es in der Apotheke bestellen. Na, da bin ich sofort wieder zu meiner Apotheke ( der besten aller Apotheken, siehe unten!) gefahren und hab gefragt. Ja, sie wissen davon – und dann hat sich eine nette Magisterin ans Telefon gehängt und mit dem Großhandel telefoniert:

FIASP kann bestellt werden, ist frühestens Donnerstag, 3. August oder Freitag, 4. August in der Apotheke. Sie haben erstmal nur die Ampullen im Verzeichnis. Zu den Preisen und zur ??? Chefarzt-Bewilligung bitte: Weiterlesen…

„Gentle Insulination“ Hä? Was ist denn das?

Zuckerbüchlein

Ein werbewirksames Schlagwort. Aufgeschnappt in einer Fachzeitschrift. Aber was GENAU soll das sein?
Artikel gelesen. Interessant! Und ganz so neu ist das ja gar nicht…

Es geht darum: da hat ein Typ 2 Diabetiker zusätzlich zu Tabletten begonnen, ein lang wirksames Insulin abends zu spritzen. Klassisches „bedtime-Insulin“ (HIER von der Zuckertante erklärt) für viele ein guter, sicherer, einfacher Einstieg in die Insulin-Therapie:

Weiterlesen…

„indischer“ Diabetes?

 

Ein Anruf: „Können Sie sich noch erinnern? Vor 20 Jahren, in der Ambulanz…“ Hm.  Den Namen kenne ich nicht mehr, aber die Stimme, dieser Akzent…. „Sind Sie – sind Sie der Inder aus Jordanien?“ Herzliches Lachen. Ja, er ist es… und er möchte wieder kommen, der Diabetes macht Probleme.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich damals staunte: Ein 35 jähriger Patient, Nüchtern-Blutzucker um 500mg%, HbA1c 13% – noja, DAS war in unserer Ambulanz damals nicht so ganz selten… aber DIESE Geschichte: Weiterlesen…

Insulin, das auf Blutzucker reagiert…

wie ein Uhrwerkkk

wie ein Uhrwerkkk

klingt verrückt? Naja. Hier die deutsche Meldung dazu. Forscher am MIT, dem „Massachusets Intitut of Technology, einer der führenden technischen Universtitäten weltweit, haben es entwickelt: ein Insulin-Molekül, das auf Schwankungen des BLutzuckers „reagiert“, konkreter: das dann aktiviert wird, wenn der Blutzucker-Spiegel steigt. Faszinierend. Natürlich noch Grundlagen-Forschung, weit weg noch von einer Anwendung am Menschen, aber… so ziemlich das Spannendste was ich in letzter Zeit gelesen habe!